Le Gouvernement du Grand-Duché de Luxembourg Informations et Actualités du Ministère de la Famille et de l'Intégration
  Accueil | Nouveautés | Liens | Vos réactions | Contact Aide | Index | A propos du site
      ImprimerEnvoyer à

> Accueil > Actualités > janvier 2017 > « Hallo du » - Ein Pilot-Projekt zur Sensibilisierung für das Anderssein und die Unterschiede zwischen den Menschen

« Hallo du » - Ein Pilot-Projekt zur Sensibilisierung für das Anderssein und die Unterschiede zwischen den Menschen
26-01-2017

Vers le niveau supérieur

Es ist wichtig die Leute für die Bedürfnisse und Fähigkeiten von Menschen mit einer Behinderung zu sensibilisieren. Dies ist ein bedeutender Schritt auf dem Weg zur sozialen Inklusion, die es Menschen mit einer Behinderung ermöglicht gleichberechtigt an allen Bereichen des sozialen Lebens teilzunehmen. Aus diesem Grund hat die Abteilung « Personnes handicapées » des Ministeriums für Familie, Integration und die Groβregion in Zusammenarbeit mit dem « collectif DADOFONIC » der Ligue HMC das Pilot-Projekt « Hallo du » ins Leben gerufen. Am 26. Januar nahm die Familien- und Integrationsministerin Corinne Cahen an einem Workshop des Projekts teil, der in Bonnevoie stattfand.

Ziel des Projekts « Hallo du » ist es, junge Leute sowohl für die Thematik « Behinderung » als auch für die Fähigkeiten und Bedürfnisse von Menschen mit einer Behinderung zu sensibilisieren. Das Projekt besteht darin, eine Theateraufführung auf die Beine zu stellen die auf die Bedürfnisse aller Schüler zugeschnitten ist, ob nun mit einer Behinderung oder ohne (zum Beispiel Reden in leichter Sprache, Übersetzung in die Gebärdensprache, Erläuterung der Szenen für blinde Schüler).

20170126 Collectif Dadofonic_Projekt_Hallo du_CR MiFa (43)_scaled

Um die Interaktion zwischen den Akteuren und den jungen Leuten zu fördern, sieht das Projekt vor der Theaterinszenierung eine von pädagogischen Experten begleitete Sensibilierungsitzung vor, ebenso wie ein Abschlussgespräch nach der Aufführung.

Die Zielgruppe des Projekts sind Schüler aus dem 3. Grundschulzyklus sowie Kinder aus dem Sonderschulwesen (EDIFF). Das Projekt begann im Oktober 2016 und läuft während des gesamten Schuljahres 2016/2017. Die teilnehmenden Schulen sind:

* 1 Klasse der Grundschule Roeser & 1 Klasse der EDIFF Roeser

* 4 Klassen der Grundschule Differdange (Fousbann) & 4 Klassen der EDIFF Differdange

* 2 Klassen der Grundschule Luxemburg (Bonnevoie-Vergers) & 1 Klasse der EDIFF Luxemburg (Batty Weber) & 1 EDIFF Klasse mit autistischen Kindern

* 3. Grundschulzyklus Esch (Jean Jaurès) und 4 Klassen der EDIFF Esch



Haut de page

Copyright © Ministère de la Famille, de l'Intégration et à la Grande Région | Contact | Aspects légaux